Fussreflexzonen­massage

Die Fußreflexzonenmassage ist eine Ordnungstherapie, die dem Körper hilft seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren. In den Reflexzonen der Füße spiegeln sich alle Körperteile und Organe wieder. Werden diese Zonen gezielt mit bestimmten Grifftechniken massiert, wird das der Reflexzone zugeordnete Organ stimuliert und die Durchblutung gefördert.
Die Fußreflexzonenmassage ist eine sinnvolle Ergänzung zur konventionellen Schulmedizin.

Bei welchen Beschwerden kann die Fußreflexzonen­massage den Körper positiv unterstützen:

  • Streßbedingte Erschöpfungszustände
  • Kopfschmerzen
  • Verdauungsbeschwerden wie Blähungen, Verstopfung, Durchfall, usw.
  • Menstruationsbeschwerden
  • Hormonelle Dysfunktionen
  • Lymphatische Belastungen, z.B. Ödeme
  • Beschwerden am Bewegungsapparat, z.B. Nackenverspannungen
  • Narbenbehandlung
  • Stabilisierung der seelischen Verfassung
  • Gerade chronisch Kranke und Menschen in ihrer letzten Lebensphase schätzen es besonders, wenn sie die kontinuierliche, einfühlsame Begleitung über die Behandlung der Füße erleben.

Die Fußreflexzonenmassage wird in meiner Praxis gezielt im therapeutischen Bereich nach Verordnung durch einen Arzt oder Heilpraktiker eingesetzt. Sie kann aber auch im Sinn einer entspannenden Wellness­behandlung angewandt und privat bezahlt werden. Für weitere Fragen rund um die Fußreflexbehandlung kontaktieren Sie mich gerne persönlich.

Fußreflexzonen Behandlung

Geschichte

Die heutige Form der Reflexzonenmassage hat in Europa ihren Ursprung im 19. Jahrhundert.

Im Jahr 1917 veröffentlichte der amerikanische Arzt William Fitzgerald sein Buch "Zone Therapy" und formulierte damit die Grundlagen für die Wiederentdeckung der Reflexzonenphilosophie.

Im Jahr 1938 veröffentlichte die Masseurin Eunice Ingham ihr Buch "Geschichten, die die Füße erzählen können". Darin untersuchte sie, welche reflektorische Wirkung ein bestimmter Druck auf die Füße erwirke.

Hanne Marquardt, eine deutsche Masseurin, erlernte bei Eunice Ingham die Reflexzonenmassage am Fuß und verbreitete diese Methode seit den 1960er Jahren bis heute im deutschsprachigem Raum. Sie gilt in ganz Europa als kompetente Fachfrau und entwickelte die Ingham-Methode weiter.

Meine Qualifikation

2016
Ausbildung zur Reflexzonentherapeutin / Reflexzonenpraktikerin unter der Leitung von Stefan Heinz
1994
Ausbildung zur Fußreflexzonentherapeutin bei Hanne Marquardt